Turris Omnia

236,58 €

Extrem leistungsstarker OpenWRT-basierter offener Multifunktions-Router mit vielen Anschlüssen (USB 3, SFP, mSATA, Mini-PCIe, …) und Spezialfunktionen (wie DNSSEC und Unterstützung virtueller Maschinen). Kann neben der Router-Funktionalität zB als NAS, Tor-Proxy, Webserver, Webcam-Station, Internetradio, zur Netzwerküberwachung usw. verwendet werden.

RAM
  • 1 GB
  • 2 GB
WLAN
Menge
lagernd

Mehr als nur ein Router

Turris Omnia ist mehr als ein gewöhnlicher WLAN-Router – das Gerät eignet sich aufgrund seiner hohen Leistungsfähigkeit für viele Einsatzzwecke.

  • Dual-Core-ARMv7-Prozessor (2x 1,6 GHz)
  • 8 GB interner Speicher
  • RAM: 1 GB (empfohlen für die meisten Anwendungsfälle) bzw. 2 GB (empfohlen bei Verwendung von LXC-Virtualisierung oder NAS)
  • 6x Gbit Ethernet (1x WAN, 5x LAN)
  • WLAN (bei WLAN-Varianten): 2,4 GHz b/g/n (2x2 MIMO bis zu 400 Mbps) / 5 GHz n/ac (3x3 MIMO bis zu 1300 Mbps) – mehrere SSIDs möglich
  • 2x USB 3.0 (SuperSpeed ~ 400 MB/s)
  • 1x SFP (mit entsprechendem SFP-Modul zB für FTTH-Glasfaseranschluss verwendbar)
  • 3 interne Mini-PCIExpress-Anschlüsse – einer davon auch als mSATA-Anschluss verwendbar; in den WLAN-Varianten sind bereits zwei verschiedene WLAN-Karten verbaut (wenn nur ein Frequenzband benötigt wird, können Sie eine ausbauen und haben noch zwei Mini-PCIExpress-Steckplätze)

So könnte beispielsweise einer der drei internen Mini-PCIe-Anschlüsse für eine mSATA-Festplatte (HDD/SSD) verwendet werden, der zweite für eine der (in den WLAN-Varianten) mitgelieferten WLAN-Karten (zB die 5 GHz ac-Karte) und der dritte für ein LTE-Modem, das auf die SIM-Karte im SIM-Karten-Slot zugreift (siehe unten).

Offene Hardware, offene Software

Das Betriebssystem Turris OS basiert auf OpenWRT (Linux), sodass alle OpenWRT-Pakete (beispielsweise Netzwerktools oder ein Webserver) auf dem Router installiert werden können. Über die LXC-Virtualisierungstechnologie können sogar virtuelle Maschinen laufen. Debian, Gentoo, OpenSUSE, Ubuntu und andere Systeme sind vorkonfiguriert und per Klick installierbar. Der Einstieg in die VM erfolgt per SSH. Die VMs sind ans Netzwerk angeschlossen und können zB Server-Aufgaben übernehmen.

Die offene Hardware (Schaltpläne verfügbar) und Software ist »standardmäßig sicher«, d.h. es sind standardmäßig keine Wartungsports offen o.ä. IPv6 und DNSSEC werden unterstützt und das Betriebssystem Turris OS hält sich automatisch am aktuellen Stand. Neben den umfangreichen OpenWRT-Routingfunktionen bietet der Turris Omnia noch eine verteilte Firewall (Opt-in), die automatisch Regeln gegen aktuelle Malware erzeugt und als Updates in Turris OS einspielt.

Der Router ist durch die externen USB 3-Anschlüsse und den internen Mini-SATA-Anschluss sehr gut als leistungsstarker Dateiserver/NAS verwendbar. Es können aber auch andere USB-Geräte wie zB ein USB-LTE-Modem, eine USB-Webcam, ein USB-Drucker oder eine USB-Soundkarte angeschlossen und angesteuert werden.

Spezialfunktionen

  • eigene Web-Konfigurationsoberfläche Foris (englisch/deutsch/tschechisch) + OpenWRT-Standardweboberfläche LuCI
  • DNSSEC mit DNS-Weiterleitung oder integriertem Resolver
  • Unterstützung virtueller Maschinen (LXC-VM) dank leistungsstarker Hardware
  • hervorragende Erweiterbarkeit durch USB 3.0-, SFP-, 1x mSATA- und Mini-PCIExpress-Anschlüsse
  • Anschluss eines Mini-PCIe-LTE-Modems möglich (SIM-Karten-Slot, der mit den richtigen miniPCIe-Anschlüssen verbunden ist, vorhanden)
  • dimmbare und farblich einstellbare LEDs (die per Skript angesteuert werden können und in der Nacht nicht blenden)
  • Echtzeituhr (RTC) mit Batterie-Backup
  • Kryptochip für die sichere Erzeugung von Zufallszahlen
  • nur bei 1GB-Versionen enthalten: interne Anschlussmöglichkeit (Stiftleiste) für GPIO, I²C, SPI und UART (auch zum Debuggen geeignet)

Verwendungsideen

Die wichtigste Funktion von Turris Omnia ist natürlich als Netzwerk-/WLAN-Router. Doch da wäre noch mehr:

  • TOR-Funktionalität (Bridge / Relay / Exit-Knoten); zB auch eigenes über TOR-geroutetes WLAN-Netz möglich
  • VPN-Server und -Client (diverse Protokolle, zB OpenVPN-Server bequem über eigenen Assistenten konfigurierbar)
  • Netzwerkstorage (NAS) / Dateiserver mit zusätzlicher Festplatte (USB 3.0 oder Mini-SATA)
  • Medienserver (DLNA) zum Streamen von Filmen und Musik über Fernseher oder andere Geräte
  • Druckserver (mit angeschlossenem USB-Drucker)
  • Voice Chat-/VoIP-/Telefonieserver
  • Email-Server (zB über Debian-VM)
  • XMPP-Server (Jabber) zB über Prosody-OpenWRT-Paket
  • Webserver, Proxy-Server, Netzwerk-Zeitserver (NTP)
  • WebDAV/CalDAV/CardDAV-Server für Dateien und persönliche Kalender, Aufgabenlisten und Adressbücher (zB mit Nextcloud)
  • Netzwerküberwachung (behalten Sie Ihre smarten Geräte im Auge!) zB mit Majordomo
  • Intrusion Detection (IDS, zB mit OpenWRT-Paket snort)
  • Raumüberwachung über angeschlossene USB-Webcam (USB)
  • Fernsehaufnahmen über angeschlossene DVB-T-Geräte (USB)
  • Internet-Radio mit USB-Soundkarte
  • … und vieles mehr – der Phantasie sind kaum Grenzen gesetzt!

Lieferumfang

  • Router Turris Omnia mit Turris OS
  • Netzteil (EU, UK, US) + Kabel
  • 3 Antennen
TURRIS-1GB

Technische Daten

CPU
2x Marvell Armada 385 (1,6 GHz ARM)
Arbeitsspeicher (RAM)
1 GB oder 2 GB
Speicher (Flash)
8 GB
Ethernet
5x Gbit LAN, 1x Gbit WAN
USB
2x USB 3.0
Betriebssystem
Turris OS (OpenWRT-basiert)

Besondere Bestellnummern

ean13
8594184340011

Download

Turris Omnia-Benutzerhandbuch

Download (323.35k)

Turris Omnia-Datenblatt 1GB

Datenblatt für den Router Turris Omnia mit vielen Detailinformationen

Download (830.05k)

Turris Omnia-Datenblatt 2GB

Das Datenblatt für die 2GB-Variante

Download (2.97M)

Vielleicht gefällt Ihnen auch